Großes, gepflegtes Waldgrundstück in Leobendorf / Laufen

83410 Laufen
zur Karte
670.000 € 
Kaufpreis Darlehensbetrag berechnen
k.A.
Fläche
95.680 m²
Grundstücksfl. (ca.)
k.A.
Zimmer
670.000 € 
Kaufpreis
k.A.
Fläche
95.680 m²
Grundstücksfl. (ca.)
k.A.
Zimmer

Diese Immobilienanzeige weiterempfehlen

Ihre Kontaktanfrage wird gesendet.

Anbieter kontaktieren

Ihre Nachricht an Frau Anneliese Scherr
Meine Adresse angeben

Preise & Kosten

Preise

Kaufpreis 670.000 €

Käuferprovision

3,57 % vom Kaufpreis inkl. MwSt.

Immobilie

Online-ID: 2rjrw4e
Referenznummer: 5432

Land-/Forstwirtschaft

frei ab sofort

Objekt

Das Waldgrundstück ist insgesamt 95.680 m² groß und besteht größtenteils aus Fichtenwald
und wurde aufgeteilt wie folgt:

Flst.Nr. 1915/1 mit 88.314 m²
Flst.Nr. 1915/2 mit 279 m²
Flst.Nr. 1915/3 mit 6.200 m²
Flst.Nr. 1915/4 mit 887 m²

Auf der Flst.Nr. 1915/3 steht eine Materialhütte aus Holz mit ca. 140 m².

Der Waldbestand im östlichen Teil ist ca. 30-50 Jahre und im westlichen Teil ca. 80-100 Jahre alt.

Die Zufahrt erfolgt über eine öffentliche Straße (Kiesstraße).

Lage

Objektanschrift

83410 Laufen

Lagebeschreibung

Laufen ist eine Stadt im Landkreis Berchtesgadener Land in Oberbayern. Sie liegt etwa 17 km nördlich von Salzburg am Alpenfluss Salzach, der die Grenze zu Österreich bildet. Auf der anderen Flussseite liegt die einstige Vorstadt Laufens, Oberndorf bei Salzburg. Laufen war bis zur Kreisreform die Kreisstadt des zum 1. Juli 1972 aufgelösten Landkreises Laufen.

Die Umgebung Laufens gehört zum Alpenvorland und stellt eine Moränenlandschaft mit Höhen von 400 bis 460 m und einigen Mooren dar. Der nächste Berg und Laufens Hausberg ist der Haunsberg (836 m), fünf Kilometer südöstlich der Stadt im Salzburger Land. Gegenüber von seinem Fuß mündet die Sur in die Salzach. Laufen weist den mit 383 m niedrigsten Punkt im Landkreis Berchtesgadener Land auf.

Die mittelalterliche Altstadt liegt, durch den früher ungebändigten Fluss nach drei Seiten geschützt, in der Salzach-Flussschleife. Trotz dieses natürlichen Schutzes wurde die gesamte Stadt durch eine Wehrmauer befestigt. Das Untere Stadttor bildete den Eingang aus Richtung Brücke, das Obere Stadttor den Richtung Salzburg und Tittmoning. Beide Stadttore sind noch erhalten, die Altstadt steht heute als Gesamtensemble unter Denkmalschutz. Der Rest des Stadtgebiets wurde überwiegend im 20. Jahrhundert bebaut. Laufen erweiterte sich durch die Eingemeindungen von Heining und Triebenbach 1970 und dem oberhalb des Abtsdorfer Sees gelegenen Leobendorf (Pfarrdorf) 1978.

Anbieter dieser Immobilie

Kontakt

Ansprechpartner

Exposé melden